Baugenehmigung für ein Gartenhaus in NRW

Gartenhaus

Ein Gartenhaus aufstellen bedarf einer Genehmigung der örtlichen Baubehörde. Vor allem wenn es sich um einen bewohnbaren Festbau handelt, können die Auflagen für eine Erteilung der Genehmigung enorm sein. Keinesfalls lohnt sich ein ohne Genehmigung erfolgendes Bauvorhaben, da hier die örtliche Baubehörde in NRW den Rückbau verlangen und somit teure Kosten generieren kann. Doch nicht nur bei großen Gartenhäusern, sondern selbst bei einem kleinen Geräteschuppen kann es zu Problemen mit der Baubehörde kommen, wurde dieser ohne Genehmigung auf dem Grundstück errichtet.

Das öffentliche Baurecht setzt Grenzen

Liegt das Gartengrundstück in NRW in einer Region mit Bebauungsplan, kann es beim Wunsch nach einem Gartenhaus zu richtigen Problemen mit der Baubehörde kommen. Es lohnt sich daher bereits beim Kauf des Gartens zu informieren, ob dem Wunsch nach einer Bebauung des Grundstücks entsprochen werden kann oder ob eine Ablehnung erfolgt, weil sich die Bebauung nicht mit den Auflagen im öffentlichen Baurecht vereinbaren lässt. Auch wenn es sich um einen baugenehmigungsfreien Bau handeln soll, kann das Baurecht dem Gartenbesitzer einen Strich durch die Rechnung machen und das Aufstellen eines Schuppens, Gartenhauses oder sogar Spielhauses für Kinder außerhalb der Bebauungsgrenze untersagen. In NRW sind die Auflagen besonders streng, da in den meisten Gartenanlagen Bebauungspläne vorliegen und so nicht einfach darauf los gebaut werden kann. Ehe man ein Gartenhaus kauft, sollte man immer bei der zuständigen Baubehörde nachfragen und sich so für das Bauvorhaben absichern. Ist die Genehmigung erteilt, müssen alle Auflagen an die Baufläche und Größe des Gartenhauses eingehalten werden. Die Baubehörde behält sich das Recht zur Prüfung und Vermessung vor.

Auflagen für ein Gartenhaus in NRW

Bei einem kleinen Gartenhaus im Rahmen des Bebauungsplans entfällt die Baugenehmigung in den meisten Fällen. Schwieriger wird es, plant man ein größeres oder zweigeschossiges Gartenhaus. Hier bekommt der potenzielle Bauherr die strikten Auflagen der Baubehörde zu spüren und kann sich darauf einstellen, endlosen Schriftverkehr und juristische Hilfe beanspruchen zu müssen. Gleiches gilt für Bauvorhaben außerhalb des aufgezeigten Bebauungsplans.

Fachbetriebe für Dach, Fenster und Dämmung finden

  • Fachbetriebe in Ihrer Nähe finden
  • Angebote anfordern & vergleichen
  • 100 % kostenlos und unverbindlich

Angebote für Dach, Fenster & Dämmung

  • Regionale Betriebe
  • Angebote vergleichen
  • 100 % kostenlos
banner