Kehren Sie zurück

Darf man eine Mikrowelle leer laufen lassen?

Eine Mikrowelle darf niemals ohne Inhalt eingeschaltet werden

Darf man eine Mikrowelle leer laufen lassen?

Immer wieder taucht die Weisheit auf, dass man eine Mikrowelle nicht leer laufen lassen darf. Ob das tatsächlich stimmt, und welchen Grund diese Warnung hat, können Sie ausführlich in diesem Beitrag nachlesen.

Grundsätzlicher Hinweis

Grundsätzlich sollte man eine Mikrowelle niemals ohne Inhalt laufen lassen. Die Mikrowelle kann dadurch unter Umständen schwer beschädigt werden. Die Begründung dafür kommt von der in der Mikrowelle herrschenden Strahlung.

Strahlung im Inneren der Mikrowelle

Um Lebensmittel zu erwärmen sendet der Mikrowellen-Erzeuger (bei alten Geräten ein sogenanntes Magnetron) Mikrowellen in den Garraum. Dabei handelt es sich um Wellen mit üblicherweise einer Wellenlänge von 12 cm und einer Frequenz von rund 2,4 GHz. (Mehr über die genaue Funktionsweise einer Mikrowelle lesen Sie in diesem Beitrag).

Stehen Lebensmittel im Garraum, werden die Strahlen von den Lebensmitteln absorbiert. Die Leistungsregulierung ist fast immer getaktet, das heißt, um geringere Strahlung zu erreichen, wird die Leistung für einige Sekunden an- und danach wieder abgeschaltet. Das kann man auch hören.

Strahlung ohne enthaltene Lebensmittel

Wird die vom Mikrowellenerzeuger abgegebene Leistung nicht aufgenommen, verbleiben die Strahlen im Garraum. Aufgrund des Energieerhaltungssatzes kann diese Strahlung nicht einfach „verschwinden“.

Ein Teil der Energie wird auch vom Inneren des Garraums reflektiert, und kann dann den Mikrowellenerzeuger treffen. Grundsätzlich ist dieses Bauteil zwar in der Lage, auch größere Mengen an Energie abzuführen, es kann aber dennoch vorkommen, dass dieses Teil überhitzt und dann zerstört ist. In vielen Fällen kann auch die (nicht gekühlte) Antenne eines Magnetrons schmelzen.

Eine Reparatur ist in den seltensten Fällen noch möglich, und wenn, dann nur mit hohem Kostenaufwand, der sich meistens nicht rentiert.

Tipps & Tricks
Keinesfalls sollte man versuchen, eine Mikrowelle selbst zu reparieren, oder Teile auszutauschen. Die in der Mikrowelle verwendete Hochspannung ist sehr schnell lebensgefährlich, wenn etwas fehlerhaft eingebaut wird, zudem muss nach einem Teiletausch zwingend eine sogenannte Leckstrahlungsmessung durchgeführt werden, was als Heimwerker ohnehin nicht möglich ist.
Startseite » Wohnen » Küche » Mikrowelle