Kehren Sie zurück

Die Kosten für eine Gartenmauer als Grenze und Blickfang

Die Kosten für eine Gartenmauer als Grenze und Blickfang

Eine Gartenmauer dient nicht nur der Abgrenzung eines Grundstücks, sie besitzt häufig auch einen ästhetischen Wert. Besonders die vielen Natursteinarten erweisen sich als ästhetische Ergänzung zum Garten. Wo liegen die Preise für Gartenmauern?

Erster Kostenpunkt: das Fundament

Um die Standsicherheit der Mauer zu gewährleisten, benötigt sie zuerst ein Fundament. Dafür hebt man einen Graben aus, der bis in frostsichere Tiefe geht. Anschließend wird dieser Graben schichtweise mit Kies und Sand aufgefüllt – und zwischendurch verdichtet.

Auf den verdichteten Untergrund kommt in der Regel eine Betonschicht, die die Mauer tragen wird. Die Kosten für das fertige Fundament hängen stark davon ab, ob der Gartenbesitzer die Arbeit selbst ausführt oder nicht.

Für ein vom Profi erstelltes Fundament müssen Sie mit einem Preis um 100 EUR pro laufenden Meter rechnen. Dafür erhalten Sie einen sicheren Untergrund, der auch eine höhere Mauer problemlos trägt.

Bei Eigenarbeit müssen Sie nur die Kosten für das Material berechnen – und für die Anmietung einer Rüttelplatte.(399,90€ bei Amazon*) Sie zahlen dann wahrscheinlich nur etwa die Hälfte des Preises.

Kosten für eine Gartenmauer aus Beton oder Naturstein

Die kostengünstigsten Steine für Gartenmauern bestehen aus Beton. Diese Steine sind längst nicht mehr so langweilig grau wie in früheren Zeiten, sondern es gibt sie in vielen verschiedenen Färbungen. Auch die Formatauswahl hat sich stark vergrößert.

So können Sie heute auch mit Beton Ihre Mauer ästhetisch gestalten! Kalkulieren Sie für ihre Betonsteinmauer Materialkosten in Höhe von etwa 40 bis 100 EUR pro Quadratmeter ein, wobei die farbigen Steine im höheren Preisbereich liegen.

Die Materialkosten für eine Natursteinmauer variieren sehr stark, weil es verschiedene Qualitäten und Bearbeitungsvarianten gibt. Sie zahlen etwa zwischen 50 und 250 EUR je Quadratmeter Mauer, inklusive des Natursteinmörtels.

Kostenliste für unterschiedliche Natursteinarten:

  • Sandstein ist am günstigsten für schon unter 100 EUR pro Tonne zu haben.
  • Für die verschiedenen Kalksteinarten zahlen Sie ab etwa 120 EUR pro Tonne.
  • Harten Granit erhalten Sie in vernünftiger Steingröße ab etwa 150 EUR je Tonne.
  • Für Mauersteine aus Schiefer und Basalt zahlen Sie mehrere 100 EUR pro Tonne.

Kostenbeispiel für eine Sandsteinmauer

Ein Grundstücksbesitzer lässt sich eine 8 m lange und 1,20 m hohe Sandsteinmauer inklusive Fundament vom Fachmann errichten. Dies sind die Kosten:

Kostenübersicht Preis
1. Fundament 880 EUR
2. Sandsteine 1.200 EUR
3. Mörtel 120 EUR
4. Maurerarbeit 650 EUR
Gesamt 2.850 EUR

Natursteine direkt im Steinbruch kaufen

Um Geld für Ihre Gartenmauer zu sparen, nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Naturstein direkt am Steinbruch zu kaufen. So fallen die Kosten für Zwischenhändler und Lagerung weg.

Tipps & Tricks
Überlegen Sie sich im Voraus gut, welche Eigenleistungen Sie erbringen können, um die Kosten für Ihre Gartenmauer zu senken. Viele Arbeiten lassen sich per Anleitung erlernen!

* Affiliate-Link zu Amazon

Bauen » Mauer » Gartenmauer