Kehren Sie zurück

Interessanter Effekt: Holz vergrauen

Interessanter Effekt: Holz vergrauen

Das Vergrauen von Holz ist ein natürlicher Prozess, der durch Sonnenlicht und Bewitterung beschleunigt wird. Bei einigen Holzarten sieht das richtig schön aus! In solchen Fällen lohnt es sich, dem Vergrauen ein wenig nachzuhelfen und anschließend die schicke Optik zu genießen. Vergrautes Holz macht sich besonders gut im Zusammenhang mit dem Shabby Chic Stil, aber auch als rustikaler Blickfang im Außenbereich.

Holzvergrauungsmittel verwenden

Um dem Holz eine richtig schöne graue Patina zu verleihen, nutzen Sie am besten spezielles Holzvergrauungsmittel, auch Holzergrauungsmittel genannt. Zumeist handelt es sich hierbei um wasserlösliches Pulver, das Sie nach dem Ansetzen auf die Oberfläche streichen.

Diese Mittel sind weder Lack, Lasur noch Beize, sie enthalten keine Farbstoffe. Sie wirken durch die Oxidierung des im Holz enthaltenen Tannins (Gerbstoff) – und darum funktionieren besonders gut bei Hölzern mit hohem Tanningehalt.

Bei jeder Holzart sieht das Ergebnis anders aus, darum ist es ratsam, den Effekt vorher auf einem Probestück auszuprobieren. Hier eine kleine Auswahl von Hölzern, die durch das Vergrauen einen ganz eigenen Reiz erhalten:

  • Riesen-Thuja (Red Cedar)
  • Robinie
  • Akazie
  • sibirische Lärche
  • Eiche

Tipps für das Vergrauen von Holz

  • Auf sehr gerbstoffreichem Holz sparsam einsetzen.
  • Nicht zu vergrauende Flächen gründlich abdecken, damit sie sich nicht verfärben.
  • Eventuell in mehreren dünnen Schichten arbeiten.
  • Bei frischem Holz geduldig den Effekt abwarten: Es dauert etwas länger.
  • Die Vergrauung setzt sich bei Sonnenbestrahlung und Bewitterung fort.
  • Das vergraute Holz vor allem im Außenbereich mit einem Überzug schützen.
  • Effektive Pflege bewirken Sie mit Holzöl.

Wenn Sie das vergraute Holz mit einem Überzug versehen, werden Sie feststellen, dass sich der Farbton noch ein wenig verdunkelt. Dies sollten Sie bereits beim Auftragen des Holzvergrauers berücksichtigen, um hinterher wirklich zufrieden zu sein.

Kurzanleitung zum Vergrauen von Holz

Mischen Sie das Pulver im angegebenen Verhältnis mit lauwarmem Wasser und tragen Sie das Mittel großflächig mit dem Pinsel auf. Lassen Sie die Substanz einige Minuten einwirken und spülen Sie die Oberfläche mit klarem Wasser ab. Anschließend gründlich trocknen.

Tipps & Tricks
Holzvergrauungsmittel sind chemische Substanzen, die nicht in Kinderhände gehören. Schützen Sie sich selbst entsprechend: Tragen Sie Schutzbrille, Handschuhe und möglichst auch einen Atemschutz. Bei Augenkontakt spülen Sie die Augen sofort gründlich mit Wasser aus.