Kehren Sie zurück

Pfosten auf L-Stein befestigen - so kann´s gemacht werden

Auf L-Steinen werden auch L-Pfostenträger verwendet

Pfosten auf L-Stein befestigen - so kann´s gemacht werden

Neben herkömmlichen Bausteinen werden auch sogenannte L-Steine verwendet. Auch daran sollen immer wieder Pfosten befestigt werden. Welche Möglichkeiten es gibt, einen Pfosten an einem L-Stein zu befestigen, können Sie hier nachlesen.

Hier kommen L-Steine zum Einsatz

L-Steine werden unterschiedlich verwendet. Zumeist werden sie folgendermaßen eingesetzt:

  • als Fundamentsteine
  • als Begrenzungssteine

Das Aussehen

Der Aufbau ist schnell erklärt. Im Querschnitt sehen diese Steine wie ein L aus. Die lange Seite steht, auf der kurzen Seite liegt der Stein auf. Der Vorteil ergibt sich durch Platzersparnis und bei besonderen Anwendungen wie zum Beispiel einer Einfassung für eine Terrasse.

Damit kommen wir aber auch schon zu den weiterführenden Anwendungen. Auf Terrassen werden häufig nachträglich Überdachungen installiert. Aber auch Gehwege auf dem Grundstück sollen immer wieder überdacht werden.

Da dann aber L-Steine verwendet wurden, wissen viele Heimwerker nicht, wie sie einen Pfosten auf schmalen L-Steinen befestigen können. Dazu gibt es wieder mehrere Optionen.

Befestigung der Pfosten auf L-Steinen mit speziellen Pfostenträgern

Wie für alle anderen Gegebenheiten gibt es auch für L-Steine passende Pfostenanker. Auch H-Anker können eingesetzt werden, wenn sie der Breite der Steine entsprechen. Sie werden dann im Prinzip nur aufgesteckt. Es werden zwei Bohrlöcher markiert, zu denen die Pfostenträger ebenfalls die passenden Bohrungen aufweisen müssen.

Dann wird mit entsprechenden Schrauben einfach quer zur Laufrichtung verschraubt. Im Prinzip ist die Montage bei L-Steinen damit sogar einfacher als bei vielen anderen Voraussetzungen. Allerdings sind L-Steine, wie bereits angesprochen, schmaler. Damit sind sie auch nicht so massiv belastbar wie ein voller Stein oder gar ein gegossenes Fundament.

Seitlich neben L-Stein ein Punktfundament für den Pfosten

Folglich wird eine andere Lösung benötigt. Eine davon wäre, seitlich zum L-Stein, wo der Pfostenträger befestigt werden soll, ein kleines und hohes Punktfundament zu gießen. Dann wird der Pfosten nicht direkt auf dem L-Stein, sondern direkt daneben befestigt. Da Sie dieses kleine Punktfundament so massiv ausführen können wie Sie es benötigen, hat hier Pfostenträger stabilen Halt.

Pfostenträger in L-Form

Sollte der Pfosten doch am L-Stein befestigt werden, gibt es noch eine Ausführung von Ankerschuh. Nicht wie ein H, welches einfach auf den schmalen Stein gesteckt wird, sondern in Form eines L. Der Pfostenträger liegt auf der Oberfläche des L-Steins auf und wird abgewinkelt.

Nun wird das Profil erneut abgewinkelt, damit es seitlich entlang des L-Steins nach unten laufen kann. Das Profil wird nun ähnlich wie das H-Profil befestigt: seitlich, aber nicht durchstoßend und zusätzlich von oben. In Baumärkten und im Fachhandel finden Sie entsprechende Trägerprofile.

Tipps & Tricks
Sollen Sie nichts passendes finden, können Sie sich ein solches Pfostenträgerprofil auch bei einem Schmied oder Metallverarbeitungsbetrieb in Ihrer Region fertigen lassen.